7. ViVe - Jahrestagung

Im Romaneum Neuss vom 18.11.16 bis 20.11.16. Auch in diesem Jahr hat die Vivaristische Vereinigung ein spannendes Programm für Sie bereitgestellt. Ein gelungener Querschnitt durch die Vivaristik wird Sie begeistern.

» Weiterlesen...

ViVe - Das Magazin

Jetzt bestellbar!

Einzelne Ausgaben unserer Vereinszeitschrift "ViVe - Das Magazin" können nun gegen eine Verwaltungspauschale von 5€ in Briefmarken pro Heft in der Geschäftsstelle anfordert. Eine Übersicht aller Hefte und Inhaltsverzeichnisse gibt es hier.

» Weiterlesen...

Sachkunde-Nachweis

Der Nachweis vorhandener Sachkunde ist eines unserer stärksten Argumente gegen ein drohendes Haltungsverbot! Daher führt die Vivaristische Vereinigung e. V. als Mitglied des BNA Schulungen und Prüfungen für private Halter durch.

» Weiterlesen...

Katzenbabys und Hundewelpen werden öfter mal gerettet. Aber Spinnen? Eine Australierin hat eine sogenannte Riesenkrabbenspinne gerettet. Es wird vermutet, dass sie die größte Spinne der Welt ist.

Die australische Organisation "Barnyard Betty's Rescue" kümmert sich eigentlich um ausgesetzte und ungewollte Farmtiere. Vor einem Jahr nahm der Verein jedoch einen ungewöhnlichen Gast auf: Charlotte, die Riesenkrabbenspinne.

"Sie ist eine wunderschöne ruhige Spinne, kein bisschen aggressiv ist. Sie möchte nur in Ruhe Käfer essen. Spinnen sind fürchterlich missverstanden" schrieb die Besitzerin auf der Facebook-Seite von Barnyard Betty's Rescue.

Riesenkrabbenspinnen sind normalerweise circa 30 Zentimeter groß und für Menschen ungefährlich. Charlotte hat jedoch in etwa die Größe eines Mops. Damit ist sie vermutlich die größte Riesenkrabbenspinne der Welt.

Mittlerweile lebt Charlotte auf der Farm der Organisation und geht ihrem normalen Spinnen-Tagesgeschäft nach.

Quelle:

Web.de Magazin

Link zum Originalartikel:

http://web.de/magazine/wissen/australierin-rettet-groesste-spinne-welt-31995822